GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Die Hengststation Rödl ist als EU-Hengst- und Besamungsstation anerkannt.

Züchter, welche die Leistungen der Hengststation Rödl in Anspruch nehmen, erkennen die angeführten Geschäftsbedingungen sowie auch die Deck- und Besamungsbedingungen des jeweiligen Zuchtverbandes als verbindlich an.

Die Hengste der Hengststation Rödl stehen unseren Züchtern mittels Frisch-Sperma zur Verfügung. Ausnahmen hierbei stellen die Hengste Darcosall de Revel, Lord Mexx sowie Kanthago de Revel Z dar, die mittels Frischsamen & TG zur Verfügung stehen, bzw. die Hengste Cacun, Eiluns Mikado Boy und Manhattan's Highlight, welche im Natursprung decken.

Von den Hengsten die im FS-Versand sind, kann auch eine Nativbesamung Ihrer Stute auf Station erfolgen.

Sollte ein Hengst der Hengststation Rödl aus besonderen Gründen, sprich Turniereinsatz, Krankheit oder Verletzung unseren Züchtern nicht zur Verfügung stehen, wird nach Absprache mit dem Züchter auf dessen Wunsch ein anderer Hengst der Hengststation Rödl, gegebenenfalls mit Preisanpassung, herangezogen.

Ein Anspruch des Züchters auf Rückzahlung oder Teilrückzahlung des bereits geleisteten Deckgelds besteht nicht.

Die Deckscheine sind seitens der Züchter vor der ersten Belegung bei der Hengststation Rödl einzureichen.

Die Deckscheine werden den entsprechenden Zuchtverbänden nach Begleichung des gesamten Deckgeldbetrags durch unsere Züchter am Ende der Decksaison direkt übermittelt.

Samenbestellungen werden täglich bis 11:30 Uhr per Fax, Mail oder telefonisch zum Versand am gleichen Tag angenommen.

Nachfolgender Samenversand erfolgt nur bei geleisteter Zahlung der Besamungstaxe.

Die Samenbestellung muss folgende Angaben enthalten:

       Name und Anschrift des Züchters (Bestellers) inkl. Telefonnummer und Mail-Adresse

       vollständige Versand- bzw. Rechnungsanschrift, sofern nicht identisch

       vollständige Angaben zur Stute (Name, Lebensnummer)

       Angabe des entsprechenden Zuchtverbandes an welchen der Deckschein gesendet werden soll

       Angabe des gewünschten Hengstes - verwenden Sie hierfür bitte unser Bestellformular

Der Samenversand erfolgt zu Lasten unserer Züchter. Die Kosten hierfür werden unseren Züchtern gesondert in Rechnung gestellt.

Die Hengststation Rödl bietet Unterstellmöglichkeiten für Stuten bzw. Stuten mit Fohlen in unseren Gastboxen. Der Tagessatz beträgt EUR 15,00 für die Stute bzw. EUR 20,00 für Stute mit Fohlen. Die Gefahr dieser zeitlichen Pensionsaufstallung liegt beim jeweiligen Züchter. Jedoch haftet die Hengststation Rödl für etwaige Schäden, welche durch Mitarbeiter der Hengststation Rödl vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht werden.

Gemäß Tierzuchtverordnung schließt der Züchter mit der Hengststation Rödl einen Besamungsvertrag ab. Zur ordentlichen Bedeckung / Besamung sind nur Stuten mit negativer Tupferprobe zugelassen, welche nicht älter als 6 Wochen sein darf. Ausgenommen davon sind Stuten in der Fohlenrosse mit gesundem Fohlen bei Fuß.

Die notwendigen tierärztlichen und gynäkologischen Untersuchungen und Behandlungen bei Stationsbesamung werden im Ermessen der Hengststation Rödl nach Absprache mit dem Stationstierarzt durchgeführt. Die Kosten hierfür werden seitens des Stationstierarzt gesondert an den Züchter in Rechnung gestellt.

Beim Bezug von TG-Samen erhalten unsere Züchter für das Deckgeld 3 Besamungsportionen. Hierfür wird ein Deckschein ausgestellt.

Sollten weitere Stuten besamt werden, stellen wir unseren Züchtern ein gesondertes Deckgeld in Rechnung.

Es erfolgt keine Deckgeldrückerstattung bei Nichtträchtigkeit.

Der für den TG-Transport benötige Samenbehälter muss vom Züchter gestellt werden.

Abrechnung für TG-Samen und Versand werden vor der Lieferung gestellt und fällig.

Bei einem TG-Versand ins Ausland fällt zusätzlich eine Gebühr für das tierärztliche Attest von EUR 75,00 € an und wird gesondert in Rechnung gestellt.

Mit dem Versand von TG-Samen bzw. Frischsamen wird ein externes Logistikunternehmen seitens der Hengststation Rödl beauftragt. Für die rechtzeitige und ordnungsgemäße Lieferung übernimmt die Hengststation Rödl keine Haftung.

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist der Sitz der Hengststation Rödl.

Eine Besichtigung der Hengste durch unsere Züchter ist nach vorheriger Anmeldung möglich.